| 16:55 Uhr

Handball
Traumhafter Start Grundlage für den am Ende klaren Sieg

Brandenburgliga Frauen. Massener Frauen überzeugen gegen Altlandsberg.

TSV Germania Massen - MTV 1860 Altlandsberg II 27:22 (16:10). Ein traumhaft guter Start gelang den Massener Frauen. Unterstützt von zwei A-Jugendspielerinnen, Johanna Wegert und Luisa Jäckel, sahen die Zuschauer nach zehn Minuten ein 8:1 auf der Anzeigetafel. Es war kaum zu glauben, aber jede Chance wurde genutzt. Aus einer sicheren Abwehr heraus, spielten sie schnell nach vorn und es konnten sich schon in der Anfangsphase mehrere Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Hier war es immer wieder Lisa Walter, die ihre Mannschaft anführte und selbst auch drei Tore zum gelungenen Start beitrug.

Trotz der frühen Auszeit durch die MTV-Bank ließen sich die Gastgeberinnen nicht aus dem Konzept bringen. Bis zur Halbzeit hielt Massen die Gäste auf Distanz. Bis zur 41. Minute (20:15) konnte sich der TSV gegen den ansteigenden Angriffsdruck der Gäste noch wehren. In den folgenden zehn Minuten holte der MTV immer mehr auf. Massen kassierte mehr Gegentreffer, eigene Versuche, die gegnerische Torfrau zu überwinden, scheiterten.

Beim Stand von 22:21 folgte die längst fällige Auszeit (51.) vom TSV. Und danach spielten und trafen dann wieder die Gastgeberinnen.Hinzu kam, dass Kristin Toschka gleich zwei Siebenmeterwürfe hielt und auch sonst ihren Kasten dicht machte. Das letzte Tor blieb dann der „Kleinsten“ vorbehalten. Nancy Preuß unterstrich ihre gute Leistung an diesem Tag mit dem Treffer zum Endstand von 27:22.

TSV Germania Massen mit: Kristin Toschka (T), Mareike Gütte (T), Frances Preuß (1), Johanna Wegert (1), Lisa Walter (3), Maria Starý (8), Carolin Käbermann (4), Luisa Jäckel, Nancy Preuß (2), Nancy Burghardt (5), Theresa Töpfer (3)