| 11:42 Uhr

Handball Verbandsliga Männer
Massen kassiert eine unnötige Niederlage

Germania unterliegt Bad Liebenwerda II mit 23:24.

Germania Massen - HC Bad Liebenwerda 23:24 (6:10) Beide Mannschaften stehen oben in der Tabelle der Landesliga und so kam es auch zum erwartungsgemäß spannenden Spiel. Anfangs dominierten die Abwehrreihen. Nach zwölf Minuten stand es 3:0 für Massen, bis die Gäste den ersten Treffer erzielen konnten. Die Gäste konnten ausgleichen und in Führung gehen. Bei einem Spielstand von 6:10 wurden die Seiten getauscht. In der zweiten Hälfte fielen dann etwas mehr Tore. Durch eine gute Deckungsarbeit konnten die Massener immer wieder den Ball gewinnen. Durch leichtsinnige Aktionen und unnötige Fehlpässe verloren sie den Ball aber genauso schnell wieder. So gestalteten sich die Germanen die Aufholjagt unnötig schwer. Trotzdem konnte Massen beim 18:18 wieder ausgleichen. Bis zum Ende legte Bad Liebenwerda dann immer ein Tor vor und Massen glich aus. Die Germanen hatten oft genug die Möglichkeit, in Führung zu gehen, nutzen diese aber nicht. Am Ende musste sich der TSV mit 23:24 geschlagen geben.

  Elsterwerdaer SV 94 II - Germania Massen II 21:30 (11:14). Mit einem Drei-Tore-Vorsprung für die Gäste ging es in die Kabine. Nach einem durch zwei Konter ausgelösten Doppelschlag in der 54. Minute zum Spielstand von 20:24 ging es auf der Platte dann noch mal richtig los. Mit fünf Minuten gutem Handball taten die Germanen dann also noch etwas für die Tordifferenz und nach 60 Minuten stand es 30:21. Die Germanen entführten aus Elsterwerda die gewünschten zwei Punkte.