ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:04 Uhr

Handball
Heimsieg für Grün-Weiß Finsterwalde

Handball-Verbandsliga. Grün-Weiß Finsterwalde - MTV Wünsdorf 32:23 (14:13) Die Finsterwalder starteten diszipliniert und mit viel Tempo nach vorn. Schnell setzte man sich ab und führte bereits in der 13. Minute 9:4. Nun kam jedoch ein Bruch ins Finsterwalder Spiel.

Zu viele technische Fehler und wenig Konsequenz im Angriffsspiel des BSV luden die Gäste zu einfachen Gegentoren ein. Daher konnte man mit dem Halbzeitstand von 14:13 absolut nicht zufrieden sein. Eine Antwort sollte in der zweiten Halbzeit folgen. Doch diese begann unschön, denn nach einer Abwehraktion der Wünsdorfer ließ sich Spielertrainer Matthias Wehlmann zu einer Unsportlichkeit hinreißen, indem er einen Spieler des BSV zu Boden schubste. Folgerichtig sah er dafür die blaue Karte.

Die Sängerstädter kamen nun wieder mit deutlich mehr Druck als am Ende der ersten Hälfte, wogegen den Spielern des MTV die Puste ausging. Als Eddy Hänneschen in der 45. Minute den Treffer zum 23:15 markierte, war die Partie entschieden. Folglich war in den letzten 15 Minuten nochmal Zeit, um andere Spielvarianten auszutesten und das Verletzungsrisiko zu minimieren. Schließlich steht ein souveräner Heimsieg des BSV Grün-Weiß Finsterwalde auf dem Papier, wodurch man weiterhin ungeschlagen bleibt. Am kommenden Wochenende ist spielfrei.