ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:04 Uhr

Handball
Grün-Weiß Finsterwalde dreht in der zweiten Halbzeit auf

Handball-Verbandsliga. HV Luckenwalde - Grün-Weiß Finsterwalde 18:30 (13:16) Eigentlich wollten sich die Gäste, ähnlich wie gegen Belzig, schnell absetzen. Doch nach elf gespielten Minuten stand es 6:6. Jetzt übernahm Albert Langer das Kommando auf dem Spielfeld und zog das Tempo an.

Zwischen der 24. und 26. Minute gelangen ihm gleich vier Tore in Folge, weshalb man mit drei Toren Vorsprung in die Halbzeitpause ging.

Dort wurde dann die mäßige Einstellung besonders in der Defensive der Grün-Weißen kritisiert. Im zweiten Durchgang sollte sich dies ändern, denn während den Gastgebern allmählich die Puste ausging, setzte der BSV nochmal einen drauf. Mit einer stabilen Deckung und einem sicheren Rückhalt im Tor gelangen nun einfache Tore in Form von schnellen Gegenstößen. Zu erwähnen ist dabei auch die starke Leistung vom Finsterwalder Keeper Jakob Kiesewetter, der an diesem Tag eine Quote von 55 Prozent hatte.