| 14:34 Uhr

Handball
Grün-Weiß Finsterwalde baut die Tabellenführung aus

Handball Verbandsliga Süd. Verdienter Sieg im Spitzenspiel beim SC Trebbin.

) SC Trebbin – BSV Grün-Weiß Finsterwalde 19:24 (8:11) Mit den vergangenen zwei Siegen im Rücken wollte der BSV auch in Trebbin zwei Punkte holen. Die Anfangsphase war wie erwartet hart umkämpft. Nach knapp acht Minuten stand es gerade mal 2:2. Für die angriffsstarken Finsterwalder war dies ein eher ungewohntes Ergebnis, was jedoch auch an der hohen Fehlerquote lag. Im weiteren Verlauf konnten sich die Grün-Weißen allmählich absetzen und profitierten von der ebenfalls hohen Fehlerquote der Clauerstädter, was zu einem Spielstand von 5:11 zugunsten der Finsterwalder führte. In diesem Abschnitt war es die Abwehr, die überzeugte. Nach einer Auszeit des BSV drohte das Spiel jedoch zu kippen. Das Momentum lag nun auf Seiten des SC, welcher seine  Abwehr stabilisierte und im Angriff seine Chancen nutzte. Aufgrund der Leistungssteigerung der Heimmannschaft gelang den Finsterwaldern in den letzten sieben Minuten der ersten Halbzeit kein Tor mehr und man verabschiedete sich mit einem Stand von 8:11 in die Pause.

In der 45. Minute, beim 15:15, nahm man zunächst eine Auszeit, um die Gedanken neu zu sortieren. Die Trainer sollten mit dieser Entscheidung recht behalten, denn die Sängerstädter fingen sich und es gelangen offensiv wie defensiv wieder gute Aktionen. Insbesondere Albert Langer übernahm Verantwortung und trug damit entscheidend zum Sieg bei. Schließlich gewann der BSV Grün-Weiß Finsterwalde gegen den SC Trebbin in einem umkämpften Spiel mit 24:19.
Finsterwalde: Göricke (Tor), Kiesewetter (Tor), Scholz, Hänneschen (4), Kaßner (7), Langer (9), Materne, Görner, Müller (1), Magister, Fiedler, Richter (1), Kowaczek, Biele (2)