ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:08 Uhr

Handball
Finsterwalder Verein feiert großes Handballfest

Finsterwalde. Die Abteilung Handball des BSV Grün-Weiß Finsterwalde startete mit einem großen Event in das neue Jahr. Da zur Zeit die IHF Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark stattfindet, dachten sich die Handballer des BSV: Was die Fußballer können,können wir Handballer schon längst!

Die Abteilung Handball des BSV Grün-Weiß Finsterwalde startete mit einem großen Event in das neue Jahr. Da zur Zeit die IHF Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark stattfindet, dachten sich die Handballer des BSV: Was die Fußballer können,können wir Handballer schon längst!

Und so wurde anlässlich der noch ausstehenden Weihnachtsfeier im Nachwuchsbereich des Vereins ein großes Vereins-Public-Viewing des Vorrundenspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen das Team aus Brasilien organisiert. Neben den knapp 80 Kindern und ihren Eltern, waren natürlich auch beide Männermannschaften sowie Trainer, Betreuer und Fans des Vereins zu diesem Event anwesend. So zelebrierte der Verein mit knapp 170 Gästen im großen Saal der Gaststätte „Alt Nauendorf“ ein riesiges Handballfest.

Aber nicht nur Handball zuschauen stand auf dem Programm. Zu Beginn der Veranstaltung durften sich die Nachwuchsmannschaften bis zum Bereich der D-Junioren noch an diversen Geschicklichkeits- und Wurfstationen beweisen und somit allen Anwesenden ihr Können präsentieren. Im Anschluss startete das WM-Spiel, welches die deutschen Handballherren gewannen. Jede gelungene Aktion und jedes Tor der Idole wurde durch den Finsterwalder Handballnachwuchs und alle anderen Gäste lautstark gefeiert.

Nach Spielende kam dann sozusagen noch der Weihnachtsmann. Dieser hatte jedoch einen weiten Anreiseweg. Er kam zwar nicht vom Nordpol, aber aus Nordhorn! Denn hier sollte und wollte niemand geringeres als der heutige Handball-Bundesliga-Profi und ehemalige Finsterwalder Nachwuchshandballer Georg Pöhle die Geschenke überreichen. Jeder Nachwuchsspieler und jede Spielerin bekamen ein Trikot der Männermannschaft in der passenden Größe. Voller stolz präsentierten die Jungen und Mädchen dieses Trikot gleich ihren Eltern und mit strahlenden Augen ging es dann nach Hause.

Das Team der Gaststätte „Alt Nauendorf“ hat einen großen Anteil an dem gelungenen Handballfest. Doch auch Organisatoren, Helfer, Trainer, Betreuer, Sponsoren und Eltern leisteten eine großartige Unterstützung.