ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:53 Uhr

Handball
Finsterwalde macht Titel und Aufstieg klar

Finsterwalde. Die erste Männermannschaft des BSV Grün-Weiß Finsterwalde hat am Sonntag ihren Matchball in Dahlewitz genutzt und sich dort mit dem 35:33-Sieg vorzeitig den Meistertitel in der Verbandsliga gesichert, nachdem Konkurrent TSG Lübbenau II am Vortag bei der HSG Schlaubetal unterlegen gewesen war. Michael Graß

Es war eine kampfbetonte und temporeiche Partie mit ständig wechselnden Führungen. Zudem musste Max Görner bereits nach wenigen Minuten verletzt raus. Mit 17:19 aus Sicht der Heimmannschaft ging es in die Pause.

Es blieb auch danach ein Spiel auf Augenhöhe – bis in die Schlussminuten hinein. Dann waren es die Grün-Weißen, die mit absolutem Siegeswillen nochmal das Tempo anzogen und sich am Ende mit 35:33 durchsetzten.

Rechtsaußen Marcel Scholz hatte mit 11 Toren maßgeblichen Anteil an diesem Auswärtserfolg. Aber auch Vincent Kowaczek übernahm trotz seiner jungen Jahre vor allem zum Ende des Spiels hin immer wieder Verantwortung und steuerte acht wichtige Treffer bei.

Mit dem Meistertitel und dem Aufstieg in die Brandenburgliga ist die Saison für die Männer um die Trainer Barthel/Patzigk aber noch nicht vorbei. Am 27. April steht um 17.30 Uhr in eigener Halle das letzten Saisonspiel auf dem Programm. Gegner ist die TSG Lübbenau II.

SV Blau-Weiß Dahlewitz – BSV GW Finsterwalde 33:35 (17:19)

BSV Grün-Weiß Finsterwalde: Kiesewetter und Göricke (beide Tor), Graß (8 Tore), Scholz (11), Hänneschen (3), Kaßner (1), Görner, Magister, Fiedler, Lenz, Kowaczek (8), Biele (4) und Tietz.