ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:44 Uhr

Tischtennis
Finsterwalde macht den Titel und damit den Aufstieg perfekt

Tischtennis-Landesliga. Die Meisterschaft in der Tischtennis-Landesliga ist entschieden. Tabellenführer TTC Finsterwalde machte am vorletzten Spieltag mit einem deutlichen 13:1-Sieg über Lauchhammer alles klar und steigt damit in die Verbandsliga auf. Von Lars Hartfelder

Die Meisterschaft in der Tischtennis-Landesliga ist entschieden. Tabellenführer TTC Finsterwalde machte am vorletzten Spieltag mit einem deutlichen 13:1-Sieg über Lauchhammer alles klar und steigt damit in die Verbandsliga auf.

TTC Finsterwalde – TTC Lauchhammer 13:1. Mit ihrem Lieblingsergebnis haben die Sängerstädter die Saison beendet und völlig verdient den Titelgewinn geholt.

Finsterwalde: Dirk Schiffler (3,5); Jens Richter (2,5); Olaf Hensel (3,5); Chris Hanisch (3,5).

Lauchhammer: Ronald Zaumseil (1,0); Daniel Krengel; Jens Baaske; Steffen Uhl.

SC Einheit Luckau – SpVgg. Blau-Weiß Vetschau 5:9. Die Luckauer verkauften sich gegen den haushohen Favoriten äußerst teuer und waren nah an einem Unentschieden. Bis zum 3:3 verlief die Partie ausgeglichen, dann gelang den Gästen mit zwei knappen Fünf-Satz-Siegen der entscheidende Vorteil. Luckau hielt zwar weiter gut dagegen, war in den entscheidenden Momenten aber etwas zu unkonzentriert.Thomas Milde verlor gegen Philipp Müller mit 14:16 im fünften Durchgang und besiegelte damit die Einheit-Niederlage.

Luckau: Thomas Milde (1,0); Peter Luchmann (1,5); Lars Hartfelder (1,5) Andreas Grahl (1,0).

Vetschau: Richard Mönch (3,0); Robin Wittke (2,5); Philipp Müller (3,5); Markus Hacker.

TSG Lübbenau 63 – SV 90 Byhleguhre 9:5. Das Spreewald-Derby entschieden die Gastgeber letztlich sicher für sich. Lübbenau erhöhte nach dem zwischenzeitlichen 2:2 auf 5:2 und gab den Vorsprung nicht mehr aus der Hand.

Lübbenau: Martin Friedrich (2,5); Henry Kossack (0,5); Lutz Neupötsch (3,5); Tobias Oslath (2,5).

Byhleguhre: Andreas Rosenow (1,0); Adrian Schulz (3,0); Michael Nocka (1,0); Norbert Gubela.

SG Traktor Hirschfeld – TTC Stahl Senftenberg 7:7. Beim Stand von 7:6 für die Gastgeber hatte Lukas Ottner den Gesamtsieg gegen Steffen Wolfram auf dem Schläger. Doch der Senftenberger behielt die Nerven und gewann mit 11:7 den Entscheidungssatz.

Hirschfeld: Pierre Lehmann (2,5); Ronny Hildebrandt (2,0); Marcel Thieme (0,5); Lukas Ottner (2,0).

Senftenberg: Jürgen Matern (2,5); Steffen Wolfram (2,0); Henry Heller (1,0); Marita Matern (1,0); Frank Baumert (0,5).