| 02:41 Uhr

Sonnewalder Feuerwehrkamerad stirbt im Dienst

Sonnewalde. Große Betroffenheit in Feuerwehrkreisen und darüber hinaus löst ein tragischer Todesfall bei der Freiwilligen Feuerwehr Sonnewalde aus. Beim Training am vergangenen Samstag für den Anfang Juli bevorstehenden Stadtausscheid ist plötzlich Mannschaftsleiter Marcel Krämer zusammengebrochen. leh

Sofortige Erste Hilfe durch andere Kameraden bis zum Eintreffen des Notarztes blieb leider ohne Erfolg, heißt es gegenüber der RUNDSCHAU. Das Training hat auf dem Sportplatz am Waldschlösschen im Ortsteil Goßmar stattgefunden.

Marcel Krämer wurde nur 37 Jahre alt. Er gehörte zur Ortswehr Goßmar, wo er sich als Jugendwart sehr engagiert um die jüngsten Mitglieder gekümmert hat. Marcel Krämer hinterlässt seine Frau und zwei Kinder.

Der tragische Tod des jungen Feuerwehrmannes wurde auch im Internet und bei den sozialen Medien öffentlich gemacht. Dort gab es viele Reaktionen und wertschätzende Einträge.

Zur Betreuung der Familienangehörigen und Kameraden, die am Samstag dabei waren, waren am Wochenende Notfallseelsorger hinzugezogen worden.