Der langjährige Sonnewalder Bürgermeister meldete sich in der Einwohnerfragestunde der Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Montag zu Wort. Hier regte er an, die jetzt geltende 25-jährige Liegezeiten der Gräber zu verkürzen. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestliegezeit betrage 20 Jahre - diese Regelung sollte auch Sonnewalde übernehmen, schlug Günter Lorenz vor. "Ich begrüße den Vorschlag", sagt Bürgermeister Werner Busse (CDU) am Dienstag auf Nachfrage. "Wir werden darüber gleich zu Beginn des neuen Jahres in der Stadtverordnetenversammlung diskutieren."