Der Gastgeber versuchte im weiteren Verlauf, Bestensee unter Druck zu setzen, und tatsächlich gelang Stefan Werner in der 17. Spielminute der Ausgleich. Danach gelang Sonnewalde allerdings gar nichts mehr. Ganz anders die Gäste, die äußerst effektiv angriffen und nahezu jeden Angriff mit einem Treffer abschlossen. In der 24. Minute begann der Torreigen, und nach Treffern in der 31., 36. und 44. Spielminute zogen die Gäste auf 1:5 davon.
Kurz vor dem Seitenwechsel verloren die Sonnewalder noch Daniel Gutsche durch eine krasse Fehlentscheidung. Der Schiedsrichter sah wohl ein grobes Foul, aber der Schuldige, ein Spieler von Bestensee, durfte weiterspielen, während Daniel Gutsche zum Duschen musste.
Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte sich das Debakel fort, als die Gäste nach 48 Minuten auf 1:6 erhöhten. Dann endlich besannen sich die Blau-Gelben auf ihre Kampfkraft, nahmen die Zweikämpfe besser an und gaben keinen Ball mehr verloren. Der Gast zeigte nun deutliche Schwächen, und der Gastgeber kam seinerseits zu Tormöglichkeiten. Nach 52 Minuten war es Denny Stephan, der auf 2:6 verkürzte. Zehn Minuten später erhöhte Eugen Hartung gar auf 3:6, für eine Aufholjagd war es natürlich schon viel zu spät, im Gegenteil. Die Gäste nutzten ihre Kontermöglichkeiten und erhöhten in der 63. und 90. Spielminute auf den Endstand von 3:8.

Statistik Die Torschützen
Zuschauer: 61
Torfolge: 0:1 4. Min. M. Rubenbauer, 1:117. Min. Stefan Werner, 1:2 24. Min. K. Brosinsky, 1:3 31. Min. N. Flieger, 1:4 36. Min. P. Bredow, 1:5 44. Min. K. Brosinsky, 1:6 48. Min. M. Rubenbauer, 2:6 52. Min. Denny Stephan, 3:6 64. Min. Eugen Hartung, 3:7 67. Min. D. Kubitza, 3:8 90. Min. S. Klinger'
Sonnewalde: Ralf Götze, Sigismund Knoll, Eugen Hartung (70. Marco Stahn), Enrico Effenberger, Stefan Werner, Heiko Miersch, Denny Stephan, Marian Elsner (60. Marco Müller), Oliver Domaschke, Daniel Gutsche, Christian Wolff.