ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:40 Uhr

Abwasserbeseitigungskonzept
Sonnewalde bleibt dem WAV gegenüber skeptisch

Doberlug-Kirchhain. Um die 4. Fortschreibung des Abwasserbeseitigungskonzeptes geht, wenn sich am Mittwoch, 28. Februar, die Verbandsversammlung vom Wasser- und Abwasserverband Westniederlausitz (WAV) zur nächsten Sitzung trifft.

Das strategische Papier wurde ausführlich im Vorfeld in den Fachgremien der Städte Doberlug-Kirchhain und Sonnewalde diskutiert. Die Stadtverordneten von Doberlug-Kirchhain haben den Bürgermeister als Vertreter im WAV per Weisungsbeschluss bei nur einer Enthaltung aufgetragen, der Fortschreibung zuzustimmen.

Nicht ganz so eindeutig fiel die Zustimmung im Sonnewalde aus. Dort hat man immer noch kein Vertrauen in den Verband. Die Fortschreibung wurde am 8. Januar im Hauptausschuss ausführlich diskutiert. „Das Konzept soll bestehende Strukturen fortschreiben“, versuchte Bürgermeister Werner Busse zu beruhigen. Dennoch gab es Ergänzungen aus Sonnewalder Sicht, die eingearbeitet werden sollten. Weil dem Bürgermeister bis zur Sitzung der Sonnewalder Vertretung am 21. Februar ein überarbeitetes Konzept nicht vorlag, misstrauen einige Abgeordnete den mündlichen Zusagen. Monika Goetzke erklärte: „Der WAV hatte gar kein Abwasserbeseitigungskonzept, da kann es keine vierte Fortschreibung geben.“ Dem widersprach Tino Lehmann, stellvertretender Bürgermeister: „Mir liegen selbst zwei Varianten früherer Konzepte vor.“

Mit sechs Ja- bei vier Nein-Stimmen und vier Enthaltungen bekam Busse dennoch die Weisung zuzustimmen. „Sollten die versprochenen Einarbeitungen nicht erfolgt sein, werde ich nicht zustimmen“, versprach der Bürgermeister seinen Abgeordneten.

Keine Weisungsbeschlüsse gab es in Doberlug-Kirchhain für die WAV-Beschlüsse zum Jahresabschluss 2016 und zur Entlastung des Verbandsvorstehers für das Wirtschaftsjahr 2016. Weil die Inhalte nicht Gegenstand im Abwasser- und Trinkwasser-Ausschuss der Stadt waren, wurden sie auf Antrag des Ausschussvorsitzenden Fred Reiche (CDU) von der Tagesordnung der Stadtverordneten genommen.

WAV-Verbandsversammlung, Mittwoch, 28. Februar, 17.30 Uhr, Rathaus Doberlug-Kirchhain.

(leh)