| 02:36 Uhr

Sondersitzung der Abgeordneten zu WAV-Gebühren

Doberlug-Kirchhain. Mit einer Sonderstitzung müssen die Doberlug-Kirchhainer Stadtverordneten im November rechnen. Darüber informierte Bürgermeister Bodo Broszinski (FDP) am Mittwoch. leh

Bei der nächsten Sitzung der Verbandsversammlung vom WAV am 22. November stehen laut Entwurf der Tagesordnung Beschlüsse zur Gebührenkalkulation an. Beschlussvorlagen werden frühestens Ende Oktober vorliegen. Dann aber ist vor der Abstimmung der Bürgermeister als Vertreter von Doberlug-Kirchhain noch mit entsprechenden Weisungsbeschlüssen von den Stadtverordneten auszustatten. Die Sitzung der Stadtverordneten könnte demzufolge am 21. November stattfinden, der Fachausschuss für Abwasser und Trinkwasser am 9. November.

Torsten Drescher (SPD/FDP) plädierte dafür, Sondersitzungen aller Fachausschüsse vorzuschalten. Dem hielt Frank Neczkiewicz (WBU-LUN) entgegen: "Es soll sich nur der Ausschuss für Abwasser und Trinkwasser mit seiner Fachkenntnis damit befassen. Dafür ist er gebildet worden."