| 02:37 Uhr

Sonderschau zu Gohra im Schloss Sallgast

Sallgast. Der Heimatverein Sallgast erinnert im 530. Jahr der Ersterwähnung des Ortes "Gohra", des späteren Bergheide, an das Schicksal des Ortes. red/gb

Im 500. Jahr seiner Ersterwähnung, im Jahre 1987, erfolgte die Devastierung Bergheides durch den Tagebau Klettwitz-Nord. Eine Ausstellung ist am 9. September im Schloss Sallgast eröffnet worden. Sie ist am Samstag, 7. Oktober, von 14 bis 16 Uhr erneut zu sehen.

Weitere Öffnungstage der Ausstellung: 21.10./11.11./25.11./10.12. jeweils von 14 bis 16 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten sind Besuche nach vorheriger Anmeldung möglich. Kontakt: Wolfgang Bauer, Telefon 035329 55934.