Die erfolgreichen Schüler aus dem Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" treten ebenso auf, wie das Jugendblasorchester Finsterwalde, das den Hauptteil des Abends gestalten wird. Unter Leitung von Andreas Bergener gehöre es zum Spitzenniveau auf Landesebene, so Musikschulleiter Siegfried Fritsche, der die Sommerliche Abendmusik als "Aushängeschild" der Kreismusikschule anpreist. Die Premiumveranstaltung solle das Leistungsspektrum der Schule abbilden. Etwa 70 junge Musiker wirken mit, so der Popchor unter Leitung von Chris Poller, Groovin High, geführt von Gunnar Reichmann, und das Percussion-Ensemble von Lars Weber. Möglich wurde das Event im Villengarten durch neun Sponsoren, die den Großteil der Kosten tragen: die Sparkasse Elbe-Elster, SDF Productions, Architektur- und Ingenieurgesellschaft Habermann, Augenoptik Gerndt, die Stadtverwaltung, Bäckerei Bubner, Kjellberg, das Sanitätshaus Kröger und Kessel-Zweirad. Los geht es um 19 Uhr. Durch den Abend führt Ralf Jußen. Restkarten gibt es noch in der Regionalstelle der Kreismusikschule Finsterwalde in der Tuchmacherstraße 22 für sieben Euro. Bodo Baumert