ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:58 Uhr

Ostdeutsche Meisterschaft der Männerballette
Finsterwalde bleibt eine Tanzmacht

Bärenstark: das Männerballett aus Finsterwalde in Delitzsch. Foto: privat
Bärenstark: das Männerballett aus Finsterwalde in Delitzsch. Foto: privat FOTO: privat
Delitzsch. Elbe-Elster holt bei Ostdeutscher Meisterschaft der Männerballette zwei Pokale. Von Henry Blumroth

Das Männerballett Finsterwalde bleibt in den neuen Bundesländern eine Macht. Auch bei der 4. Ostdeutschen Meisterschaft der Männerballette jubelten die Sängerstädter von ganz oben. Besonders beeindruckend: Das zweite Team aus Elbe-Elster, das vor 1000 Zuschauern in Delitzsch tanzte, feierte ebenso den Sprung auf das Treppchen. Mit 20 Mannschaften aus allen neuen Ländern hatte das kreative Kräftemessen eine Rekordteilnehmerzahl verzeichnet.

Die Sängerstädter hatten mit ihrer Show „Batman und die Sirenen von Gotham“ die Jury beeindruckt und 481 Zähler gesammelt. Die Brenitzer, die im Vorjahr noch hauchdünn am Treppchen vorbeigeschrammt waren, holten sich mit ihrer uniformierten Umsetzung des Themas „Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin“ starke 433  Zähler und damit Bronze. Das Podest wurde komplettiert von Gastgeber Eilenburger Carneval Club (459 Punkte).

Beide Elbe-Elster-Teams haben sich damit für die Deutsche Meisterschaft der Männerballette am 2. und 3. Juni in Bonn qualifiziert.