ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Senioren wollen mit ihren Enkeln mithalten

Herzberg.. Morgen lädt die Kreisvolkshochschule (KVHS) in allen drei Regionalstellen zum traditionellen Anmeldetag ein. Die RUNDSCHAU sprach darüber mit dem Chef der KVHS Martin Brasse.



Was bieten Sie den Besuchern morgen„
Von 9 bis 18 Uhr erhalten alle Besucher bei der Anmeldung für einen unserer Kurse einen zehnprozentigen Rabatt. Wichtig dabei ist, dass man persönlich vorbeikommen muss, tele fonisch ist dies nicht möglich.

Kann man sich in Finsterwalde nur für Finsterwalder Kurse anmelden“
Nein, man kann sich in Finsterwalde auch für Bad Liebenwerdaer und Herzberger Kurse anmelden und umgekehrt. Wir achten dabei aber darauf, dass es nur einmal Rabatt gibt.

Wieviel Dozenten haben Sie an der Kreisvolkshochschule„
Gegenwärtig sind es etwa 250.

Welche Kurse sind besonders gefragt“
Wer zu uns kommt, hat meistens ganz genaue Vorstellungen. Vor allem bei Sprach- oder PC-Kursen lässt man sich aber beraten. Sprach- und PC-Kurse sind eigentlich in jedem Jahr eine feste Bank. Viele ältere Menschen belegen die Computergrundkurse, um bei ihren Enkeln mitreden zu können.

Welche interessanten Neuigkeiten gibt es im Kurs- und Lehrgangsangebot für das Schuljahr 2007/2008?
Da wären beispielsweise die Kurse „Einführung in das Lesen alter Handschriften und Ahnenforschung“ oder „Altersvorsorge macht Schule“ - ein Projekt mit den Rentenversicherungsträgern - zu nennen. Völlig neu ist die Meisterausbildung Teil 3 und 4, die wir in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Cottbus anbieten. Diese beginnt am 25. September, eine Info-Veranstaltung ist dazu für den 20. September ab 17 Uhr geplant.

Mit Martin Brasse sprach Frank Hilbert.