ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:35 Uhr

Seltsame Ballonfahrt mit Schubkarre

Mit Ballonfahrt und Arschkarte ins neue Sonnewalder Programm
Mit Ballonfahrt und Arschkarte ins neue Sonnewalder Programm FOTO: Sanders (Desk)
Sonnewalde. "Werbefernsehen, Farb-TV - der RCC lässt raus die Sau." Mit diesem Vorsatz ist der Sonnewalder Karnevalsclub in die neue Saison gestartet. Dabei sorgte er für manch eine Überraschung. mas1

Ein Urgestein der Karnevalsszene, den Moderator Peter Freitag, hat es gleich zu Beginn erwischt. Zum Saisonauftakt der Narren wurde er in dem anderthalbstündigen Programm des Sonnewalder RCC überrascht. Er bekam eine Ballonfahrt geschenkt.
Mitten im Eröffnungsprogramm erschienen Ulrike Grund und Mathias Lieske alias Pelle auf der Bühne und verkündeten, dass Peter Freitag eine Ballonfahrt über Sonnewalde bei Nacht geschenkt bekäme. Er wurde entsprechend eingekleidet, glaubte wirklich, in die Luft gehen zu müssen als er aus dem Saal geführt wurde und befürchtete, nicht zu Ende moderieren zu können. Nach wenigen Minuten schob er eine Schubkarre voller Luftballons unter Johlen des Publikums in den Saal und auf die Bühne.
Freitag hat in der Vergangenheit selber für so manche Überraschung gesorgt. So holte er 2005 ein Holzpferd auf die Bühne, zwei Personen (Ulrike Grund und Mathias Lieske) aus dem Publikum und ließ die Dame aufsitzen und den Herrn das Pferd schieben. Dann hatte Ulrike Grund, in den Hintern des Pferdes zu fassen, sodass sie Pferdeäpfel heraus holte und eine in Folie eingeschweißte Arschkarte zog. Danach trat Pelle dem RCC bei und tanzt seitdem im Männerballett.
Der Reiterkarneval lebt vom Nachwuchs und hat in seiner Satzung dessen Förderung verankert. So hatten "Junge Fohlen und der alte Hengst" aus Luckau ihren Gastauftritt beim RCC. Diese Programmteilnehmer hatte Peter Freitag in Luckau anlässlich einer Fuchsjagt entdeckt.
Das im Novemberprogramm nun schon traditionelle kleine Prinzenpaar, diesmal Hanna Plewka und Bennet Guse, wurde frenetisch begrüßt.
Das Damenballtt "Reife Jugend" hatte zum 50. Geburtstag von Peter Freitag seine Geburtsstunde. Dieser wünschte sich vom RCC als Geburtstagsgeschenk ein RCC-Programm. Die erfahrenen Damen übten, traten auf und inzwischen wurde aus einem Gag ein fester Programmbestandteil des RCC.
Thomas Galle bedauerte, dass die bewährten Frankschen Partner "Na klar" krankheitsbedingt abgesagt hatten. Er wünschte "gute Besserung" und lüftet dann ein Geheimnis. Das neue Prinzenpaar bilden Judith Rose und Bernd Hoffmann. Hoffi ist seit 22 Jahren im RCC. Für ihn stand fest: "Wenn ich Prinz werde, dann muss Judith meine Prinzessin sein. Sie kenne ich nun schon so viele Jahre. Da besteht eine besondere Freundschaft", ließ er es wissen.
Judith Rose startete vor 15 Jahren als kleine Funke. Nun folgt die Krönung einer langen Karnevalkarriere. Sie wohnt zwar schon seit sechs Jahren in Neumünster, doch hält sie dem Sonnewalder RCC die Treue und wirkt jedes Jahr im Programm mit.