(pm/blu) Bevor die 26 Zimmerer mit Muskelkraft und langen Stangen zur Tat schreiten, eröffnen die Sänger von Finsterwalde das Maibaumstellen. Darüber informiert Veronika Martin von der Handwerkskammer Cottbus.

Steht der Baum, führen die Handwerker den traditionellen „Zimmermannsklatsch“ auf, ein altes Brauchtum, bei dem sich die Zimmerer im Rhythmus des Gesangs auf die Oberschenkel, Hüften und gegenseitig in die Hände klatschen.

Die Bäckerei Bubner bietet Brezeln und der Karosseriebau Weber aus Lauchhammer stellt einen Zuckerwattestand bereit. Für die kleinen Besucher gibt es zwei Hüpfburgen, für die Erwachsenen hat die Sparkasse Elbe-Elster ein Gewinnspiel vorbereitet. Wer sich bei den Zunftzeichen am Maibaum auskennt, hat große Chancen auf einen Preis. Als Hauptgewinn locken zwei Tickets für das Sommer Open-Air.