Baureife soll jetzt für die Basisinfrastruktur am See geschaffen werden - "vor allem für ein geordnetes Baden", betont Verbandsvorsteher Volker Mielchen. Das Wasser locke, an heißen Sommertagen werde es immer schwieriger, die wilden Badelustigen vom Sprung ins Nass abzuhalten. Auch am Wirtschaftswegenetz um den Bergheider See wird laut Seenland-Verband konzentriert gearbeitet.