„Von Böhmen nach Brandenburg – Wege zwischen Weltkrieg und Wende“ – so titelt Josef Drabek (81) seine Memoiren. Er lässt Rundschau-Leser teilhaben an den Kapiteln, die in den 1960er-Jahren in Doberlug-Kirchhain handeln. Er unterrichtete damals an der II. Oberschule und schreibt:

Vier Fußballmannschaften im Doberluger Klassenzimmer

Die 6., eine 7. und die 8. Klasse, in denen ich als junger Lehrer unterrichtete, waren von Anfang an „klas...