| 12:47 Uhr

Elbe-Elster
Schulabschluss an der Kreisvolkshochschule nachholen

Elbe-Elster. Für schulische „Spätzünder“ bietet die Kreisvolkshochschule Elbe-Elster die Möglichkeit, die Schulabschlüsse der 9. und 10. Klasse (Berufsbildungsreife bzw. Fachoberschulreife) sowie der Oberstufe (allgemeine Fachhochschulreife und Hochschulreife) auf dem Zweiten Bildungsweg nachzuholen.

Im Schuljahr 2018/19 starten am Schulstandort Finsterwalde die 9. und 10. Klasse. Nach erfolgreichem Abschluss der 9. Klasse mit der Einfachen Berufsbildungsreife kann dann im darauffolgenden Schuljahr nahtlos die 10. Klasse in der Kreisvolkshochschule abgelegt werden.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Klasse 9 sind ein Mindestalter von 18 Jahren, die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht (10 Schuljahre) sowie dass mindestens ein Jahr seit dem letzten Schulbesuch vergangen ist und der Nachweis einer mindestens halbjährigen Berufstätigkeit. Für den direkten Einstieg in die 10. Klasse, deren Abschluss je nach erbrachter Leistung zur Erweiterten Berufsbildungsreife oder zur Fachoberschulreife führt, sind für das kommende Schuljahr 2018/19 ebenfalls noch Plätze verfügbar.

Interessenten melden sich spätestens bis zum 19. März schriftlich oder telefonisch bei der Kreisvolkshochschule Elbe-Elster. Dort erhalten sie die Anmeldeformulare und es erfolgt eine ausführliche Beratung. Sofern Plätze frei sind, werden bis zum Schuljahresbeginn weitere Anmeldungen angenommen.

Ansprechpartner:
in Finsterwalde: Herr Butters und Herr Starick, Kreisvolkshochschule Elbe-Elster, Tuchmacherstraße 22, 03238 Finsterwalde, Tel.: 03531 7176-105 oder -103, E-Mail: vhs.fi@lkee.de
in Herzberg: Andrea Hähnlein, Kreisvolkshochschule Elbe-Elster, Anhalter Straße 7, 04916 Herzberg, Tel.: 03535 46-5300.

(pm/blu)