ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:26 Uhr

Adventskonzert
Schneeflocken bedecken Stadt und Land

Adventskonzert vom Frauenchor Finsterwalde mit Arbeitersängern und Chor der Grundschule Nehesdorf.
Adventskonzert vom Frauenchor Finsterwalde mit Arbeitersängern und Chor der Grundschule Nehesdorf. FOTO: Jürgen Weser
Finsterwalde. Der Frauenchor Finsterwalde hat zum Adventskonzert eingeladen. Der Männchor folgt am Sonntag. Von Jürgen Weser

Das passte am zweiten Advent zusammen. Von tanzenden Schneeflocken sangen der Finsterwalder Frauenchor und der Nehesdorfer Grundschulchor im Saal von Alt Nauendorf und in der Stadt gab es Schneegestöber. Mit „Macht euch bereit“ komplettierten die Arbeitersänger Finsterwalde das Weihnachtsliedersingen des  Frauenchores.

Einen besinnlichen und fröhlichen Nachmittag erlebten etwa 150 Besucher. „Weihnacht liegt über dem Land, das macht unsere Herzen froh“, weckte der Frauenchor unter Leitung von Karin Schadock und mit der gefühlvollen Moderation von Annette Fähnel Lust auf das Fest. Erstmalig hatte man den Chor der Grundschule Nehesdorf eingeladen. „Wir singen die fröhliche Weihnachtszeit ein“ intonierten sie unter Leitung von Musiklehrerin Beate Huber. Die nicht mehr ganz so jungen Arbeitersänger sendeten unter Leitung von Joachim Walter modernes weihnachtliches Liedgut von Rolf Zuckowski in den Saal und warnten humorvoll, „wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann habt ihr’s verpennt“. Weihnachten nämlich.

Ein „Strahlendes Fest“ ließen die Frauen als Premiere mit einem schwedischen Weihnachtslied hell leuchten und jubilierten mit der „Weihnachtsnachtigall“. Den Konzertrahmen nutzte der Frauenchor, um vier seiner treuesten Sängerinnen die Ehrenurkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft im Chor zu überreichen: Martina Ohme, Helga Jakob, Gabriele Biernath und Helma Weidenburger. Im Finale forderten alle vor der wundervollen winterlichen Bühnenkulisse mit dem Weihnachtsmedley zum Mitsingen auf.

Am 17. Dezember, um 16 Uhr singt der Männerchor Einigkeit in der Gaststätte Alt Nauendorf. Es wirken mit das Cello-Quartett der Musikschule Gebrüder Graun und die Instrumentalgruppe des MCE.