| 02:37 Uhr

Schmutzfink von Lindthal kommt davon

Lindthal. Ende April war im Wald von Lindthal bei Finsterwalde ein großer Müllhaufen gefunden worden (RUNDSCHAU berichtete). Wie Landkreissprecher Torsten Hoffgaard nun mitteilt, konnte der Schuldige nicht gefunden werden. Steven Wiesner

Da die Abfälle keine Hinweise auf den Verursacher enthielten, stellte die Abfallwirtschaftsbehörde das Verfahren ein. Solche Fälle werden mehrmals pro Woche zur Anzeige gebracht und können die Verursacher bis zu 100 000 Euro kosten.