| 02:42 Uhr

"Schlossis" greifen morgen nach "Krone der Blasmusik"

Finsterwalde. Am morgigen Sonntag greifen Andreas Bergener und seine Schlossbergmusikanten in Dresden nach der "Krone der sächsischen Blasmusik". Dazu stellt sich die Finsterwalder Blaskapelle in einem Wettbewerb mit vier anderen Kapellen. leh

"2008 haben wir bei diesem Wettbewerb den Vizetitel errungen. Jetzt wurden wir gefragt, ob wir es in diesem Jahr wieder wagen wollen. Das macht uns natürlich stolz und als einzige Kapelle aus Brandenburg freuen wir uns sehr, dabei zu sein", teilen die Schlossbergmusikanten mit. Sie haben in intensiver Probenarbeit mehrere Titel vorbereitet.

Die "Krone der sächsischen Blasmusik" ist das Festival traditioneller Blasmusikklänge seit 2004 in Sachsen. Orchester aus dem gesamten Freistaat werben um die Gunst der Jury und des Publikums. Auch bei den "Schlossis" liegt die gute Beziehung zu Sachsen auf der Hand: Andreas Bergener hat sein Musikstudium in Dresden absolviert und mehrere Mitglieder nehmen regelmäßig den weiten Weg aus Sachsen auf sich, um in Finsterwalde Musik zu machen.

Auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch in Dresden spielen die "Schlossis" morgen von 15.15 bis 15.40 Uhr. 17.30 Uhr ist Bekanntgabe der Ergebnisse.