Der Pokal ist vom Finsterwalder Rotary Club gesponsert und mit 750 Euro dotiert, die zweckgebunden der Förderung des Handball-Nachwuchses im Territorium dienen sollen. Gespielt wird auf zwei Mini-Spielfeldern mit Mix-Mannschaften (Mädchen und Jungen gemeinsam) an insgesamt fünf Turniertagen. Mit dem Finale am 3. Mai findet der Wettbewerb seinen krönenden Abschluss.
Eingeladen sind dazu die Finsterwalder Grundschulen Nord, Stadtmitte, Nehesdorf die evangelische Grundschule Finsterwalde und die Grundschulen Doberlug-Kirchhain und Massen. Pokalverteidiger ist die Grundschule Nord, die wieder zu den Favoriten zählt. Die Organisation des Turniers übernimmt der BSV Grün-Weiß Finsterwalde, der unter Regie von Toralf Emunds bisher immer für einen perfekten Ablauf gesorgt hat.
Morgen , 9-11.30 Uhr, Turnhalle Tuchmacherstraße