ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Rettungsgebühren wurden nochmals verändert

Elbe-Elster-Kreis.. Kurz vor der letzten Kreistagssitzung im alten Jahre kam es noch zu einer geringfügigen Änderung der Gebührentarife für den Rettungsdienst und den qualifizierten Krankentransport im Landkreis Elbe-Elster. Darüber informierte dieser Tage ein Sprecher der Kreisverwaltung.


Die im Amtsblatt für den Landkreis vom 23. Dezember 2004 veröffentlichten Zahlen haben damit seit dem 1. Januar 2005 Rechtskraft.
Danach sind für den Einsatz eines Krankentransportwagens 122,20 Euro zu zahlen. Der Einsatz eines Rettungstransportwagens kostet 510,20 Euro und ein Notarzteinsatzfahrzeug 164,30 Euro. Dazu kommen bei allen Einsätzen pro gefahrenen Kilometer noch 0,26 Euro hinzu. Die Notarztpauschale beläuft sich auf 85 Euro. Bei gleichzeitigem Transport von mehreren Patienten werden die anfallenden Summen zu jeweils gleichen Teilen gesplittet.
Für Gebührenpflichtige, die bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, wird die Gebühr vom Landkreis als Träger des Rettungsdienstes mit der Kasse abgerechnet. Nur im Ablehnungsfall gehen die Bescheide direkt an den Gebührenschuldner. (lg)