An der Bahnstrecke zwischen Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) und Walddrehna (Dahme-Spreewald) brannte es am Montagvormittag an mehreren Stellen, teilt die Leitstelle Lausitz mit. Mehrere Wehren aus den Ämtern Doberlug-Kirchhain, Sonnewalde und Heideblick sind gegenwärtig im Einsatz, um die Brände zu löschen.
Aufgrund der Rauchentwicklung der Löscharbeiten musste die Bahnstrecke zwischen Elsterwerda und Walddrehna für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Züge des RE 5 wurden mit einer Viertelstunde Verspätung über Falkenberg umgeleitet. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnte die Bahnstrecke um 12.10 Uhr wieder freigegeben werden, teilte die Bahn auf Rundschau-Nachfrage mit.
Wie es zu den Bränden gekommen ist, ist noch unklar.