ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:15 Uhr

Finsterwalde
Rainer Genilke macht Druck bei Bahnspitze

Finsterwalde. Jetzt platzt auch dem CDU-Landtagsabgeordneten Rainer Genilke der Kragen. Die seit der Inbetriebnahme des neugestalteten Bahnhofs in Finsterwalde permanent auftretenden Störungen an den Aufzügen seien vor allem für ältere Menschen, Fahrgäste mit Fahrrädern oder Kinderwagen sowie Rollstuhlfahrer ein großes Problem.

In einem Schreiben an den Konzernbevollmächtigten der Region Ost und Vorsitzenden der Region Nordost der DB AG, Dr. Jürgen Trettin, macht er seinem Unmut über die Zustände Luft. Bekannt gewordene Ursachen, die zu diesen Ausfällen führen sollen, „lassen aber Zweifel aufkommen, ob die errichtete Anlage überhaupt geeignet ist, einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten“, schreibt Rainer Genilke. Hohe Temperaturen im Sommer und Frost im Winter, die zum Ausfall der Aufzugsanlage führen sollen, seien auch in der Zukunft nicht auszuschließen. „Ich erwarte von der Deutschen Bahn, dass es nun endlich zur Abstellung aller Fehler kommt oder durch eine Nachrüstung die temperaturbedingten Fehler ausgeschlossen werden können“, so der Finsterwalder Landtagsabgeordnete.