ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:09 Uhr

Polizei
Radfahrerin an den Unfallfolgen gestorben

Finsterwalde. Am Freitagnachmittag kam es zu einem folgenschweren Unfall in Finsterwalde in der Brandenburger Straße. Bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr beachtete nach Polizeiangaben eine 33 Jahre alte Pkw-Fahrerin nicht die Vorfahrt einer 52 Jahre alten Radfahrerin.

Pkw und Fahrrad prallten aufeinander. Durch die Wucht der Kollision schlug die Radfahrerin zuerst mit dem Kopf auf das Auto und beim folgenden Sturz auch noch auf die Fahrbahn auf. Hierbei zog sie sich schwerste Kopfverletzungen zu. Die Frau  wurde umgehend mit dem Hubschrauber ins Klinikum nach Cottbus geflogen.  Aber trotz der eingeleiteten stationären Behandlung verstarb die verunfallte Radfahrerin am Sonntagmorgen, heißt es im Polizeibericht.

(sk)