| 02:41 Uhr

Polizeibericht

Schmierereien in Herzberg. Mit Zahlen und Buchstaben in gelber und grüner Farbe haben Unbekannte in Herzberg die Rückseite der Friedhofshalle im Breiten Weg beschmiert. red/gb

In der Uferstraße wurde ein Trafohäuschen heimgesucht, in der Torgauer Straße traf es einen Holzzaun sowie einen Pkw. Die Schadenshöhe ist zurzeit noch nicht bekannt.

Einem Reh ausgewichen. Eine 50-jährige Autofahrerin ist Gründonnerstag gegen 23.20 Uhr auf der L 60 zwischen Tröbitz und Domsdorf nach eigenen Angaben einem Reh ausgewichen. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Sie blieb glücklicherweise unverletzt, informiert die Polizei. Das Auto musste abgeschleppt werden. Schaden: rund 1000 Euro.

Lauben aufgebrochen. In der Nacht zu Karfreitag sind Unbekannte am Langen Damm in Finsterwalde auf sechs Gartengrundstücken in Schuppen und Lauben eingedrungen. Sie entwendeten diverses Werkzeug. Die Schadenshöhe kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

Rollerfahrerin verletzt. Ein Autofahrer rammte am Mittwoch in der Hauptstraße in Doberlug-Kirchhain eine Motorroller-Fahrerin, die die Vorfahrt hatte. Die 68-jährige wurde verletzt, konnte jedoch ambulant im Rettungswagen versorgt werden.

Verkehrsschild gerammt. Auf dem Kreisverkehr in der Anhalter Straße in Herzberg krachte es am Mittwoch. Ein Autofahrer hatte bei der Fahrt über die Mittelinsel ein Verkehrsschild so heftig gerammt, dass die Ölwanne beschädigt wurde. Das Auto musste abgeschleppt werden Unfallflucht. Am Donnerstagmorgen sahen sich Polizisten Ergebnisse eines Verkehrsunfalls an, der sich in der Nacht zuvor auf dem Parkplatz des Postverteilerzentrums an der Leipziger Straße in Finsterwalde ereignet hatte. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer hatte dort einen VW Caddy so heftig gerammt, dass etwa 1000 Euro Sachschaden zu beklagen sind. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.