Er kam zuerst auf die Gegenfahrbahn, danach nach rechts von der Piste ab und landete im Straßengraben. Wie die Polizei informiert, blieben die Insassen des Pkw unverletzt. Dem Fahrer musste der Führerschein abgenommen werden, er saß unter Alkoholeinfluss am Steuer. Das traf auch auf einen Autofahrer zu, der am Samstag gegen 10.40 Uhr in Doberlug-Kirchhain kontrolliert wurde. Ein Test ergab bei ihm 1,53 Promille.