Die Polizeidirektion Südbrandenburg hat am Montag mitgeteilt, dass Beamte schon am Samstagabend eine private Feier in Drößig im Amt Elsterland aufgelöst haben.
Der Polizei war zuvor angezeigt worden, dass bei der Veranstaltung verfassungsfeindliche Symbole, darunter eine Hakenkreuz-Fahne, zur Schau gestellt worden seien. Eine solche Fahne wurde der Polizeimitteilung von den Beamten vor Ort nicht gefunden. Die Ermittlungen wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern aber noch an.

Großräschen

Polizeisprecherin Ines Filohn sagte der Rundschau, das die vor Ort angetroffenen Personen zum Teil polizeibekannt sind. Zur Aufklärung des Geschehens stünden nun unter anderem noch Zeugenvernehmungen an.