(red/sk) Na, das ist mal dumm gelaufen: Am frühen Samstagmorgen ist einer Streifenwagenbesatzung ein 18-jähriger Jugendlicher im Finsterwalder Stadtgebiet aufgefallen, weil sich der jungen Mann beim Erblicken der Beamten auffällig verhielt und sich schnell aus dem Staub machen wollte — jedoch gestellt werden konnte. Im Verlauf der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der junge Mann kurz zuvor gesprayt hatte, heißt es im Polizeibericht. Und weiter: Bei der Absuche des Nahbereichs seit tatsächlich ein frisches blaues Graffiti mit einem Schriftzug festgestellt worden.

Die Polizei hat die Beweismittel sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen den 18-Jährigen eingeleitet.