In deren Ergebnis seien mindestens zwei Beteiligte verletzt worden. Vorausgegangen waren verbale wechselseitige Beschimpfungen, wobei ein Tatverdächtiger den Hitlergruß gezeigt haben soll. Ein Teil der beteiligten Personen zog dann in Richtung Schlosspark, wo durch die eingesetzten Polizeibeamten eine weitere Auseinandersetzung unterbunden werden konnte. Die Beamten nahmen in der Folge mehrere Strafanzeigen auf und stellten Personalien festgestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen