Während einer der Täter an der Tür zum Kundenraum verblieb, begab sich der andere zu den beiden Angestellten und bedrohte diese mit vorgehaltener Pistole. Mit den Worten „Überfall, Geld“ forderte er die Herausgabe des Geldes. Nach Erhalt des Geldes flüchteten die Täter mit einem vor der Sparkasse abgestellten roten Pkw Nissan.
Bei diesem Tatfahrzeug handelt es sich um einen am 22. Oktober im Finsterwalder Stadtgebiet von einem Parkplatz entwendeten Pkw Nissan Primera (Tatzeit 12.30 bis 13 Uhr). Der Pkw wurde nach dem Überfall am 23. Oktober in einem Waldstück bei Hohenleipisch verlassen aufgefunden.
Täterbeschreibung:

Zwei männliche Täter, 170 bis 180 Zentimeter groß, normale Gestalt, schwarze Oberbekleidung, schwarze Filzhüte, ein Täter sprach deutsch ohne Akzent. Sie waren maskiert mit Latexmasken, in die Augenöffnungen eingeschnitten waren.
Wer kann Angaben zum Diebstahl des Fahrzeuges machen, bzw. wer hat diesen Diebstahl beobachtet„ Wer kann Angaben zum Verbleib bzw. Standort des Tatfahrzeuges im Zeitraum vom 22. bis 23. Oktober machen“ Wer hat die Täter bei der Annäherung und späteren Flucht vom Tatort beobachtet und kann hierzu weitere sachdienliche Hinweise geben? Die Sparkasse Elbe-Elster hat 3 000 Euro für die Erfassung der Täter ausgesetzt.
Hinweise nimmt das Bürgertelefon des Polizeipräsidiums Potsdam, Tel. 0700 33330331, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (red)