ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Polizei erwischt gleich mehrere Alkoholfahrer im Kreisgebiet

Elbe-Elster-Kreis. Nicht nur bei dem schweren Unfall am Samstagmorgen in Hohenleipisch war Alkohol im Spiel. Die Polizei hat am Wochenende noch weitere Alkoholsünder aus dem Verkehr gezogen. red/ru

So kam am Freitagabend gegen 19.15 Uhr ein 25-Jähriger mit seinem Pkw auf der B 101 zwischen Winkel und Bad Liebenwerda von der Fahrbahn ab und landete auf dem angrenzenden Feld. Dabei wurde er leicht verletzt, so die Polizei. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Am Sonntagmorgen wurde gegen 1.45 Uhr ein 37-jähriger Autofahrer in der Hauptstraße in Doberlug-Kirchhain von der Polizei kontrolliert. Resultat des Atemalkoholtestes: 1,24 Promille. Nach der Belehrung erfolgten die Entnahme einer Blutprobe auf freiwilliger Basis im Krankenhaus und die Sicherstellung des Führerscheines.

In Finsterwalde fiel den Polizeibeamten Sonntagmorgen gegen 0.45 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Straße ein Radfahrer auf, der sein Rad ohne Licht fuhr. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch bei dem 36-Jährigen fest. Der Test ergab 2,65 Promille. Auch bei ihm wurde eine Blutprobe angeordnet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.