(pm/leh)            Ein 39-jähriger Mann hat sich am Sonntag gegen 17.30 Uhr im Krankenhaus gemeldet, weil er kurz zuvor von einem Auto am Kreisverkehr in der Brandenburger Straße/Saarlandstraße angefahren worden sei. Der Fußgänger hatte dort die Fahrbahn überquert und wurde vermutlich von einem roten Pkw Ford mit dem Außenspiegel gestreift. Der unbekannte Fahrer entfernte sich danach jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Der Verletzte wurde im Krankenhaus ambulant medizinisch versorgt. Die Polizei ermittelt.