| 02:38 Uhr

Pflegestützpunkt für Finsterwalde

Finsterwalde. Der Pflegestützpunkt des Landkreises in Herzberg lädt am 11. September, 14 Uhr, zur Eröffnung seiner neuen Außenstelle in Finsterwalde ein. red/gb

Dazu wird ein Tag der offenen Tür vorbereitet, informiert Elisabeth David. Neben verschiedenen, kurzen Fachvorträgen werden sich Anbieter von altersgerechtem Wohnraum sowie Leistungserbringer von Entlastungsangeboten durch ehrenamtliche Helfer präsentieren.

Dass die Finsterwalder Sänger die feierliche Eröffnung der Außenstelle einleiten, darf als herzlicher Willkommensgruß für dieses Angebot in der Sängerstadt gewertet werden. Eingeladen wurden Bürgermeister, Landtagsabgeordnete, Vertreter von Pflegeeinrichtungen, Selbsthilfegruppen, Seniorenbeiräten, Wohlfahrtsverbänden, Pflegekassen und viele mehr.

"Besonders freuen wir uns über eine rege Teilnahme von Bürgerinnen und Bürgern. Sie können die neuen Räume kennenlernen und mit den Akteuren ins Gespräch kommen", so Elisabeth Daniel. Neben der feierlichen Eröffnung der Außenstelle gibt es Informationen zum Kurs "Pflege in Familien fördern" am Elbe-Elster Klinikum, ehrenamtlichen Helferkreisen, zu Technik und Wohnen im Alter.

Hintergrund: Der Pflegestützpunkt ist eine neutrale Beratungsstelle für Ratsuchende des gesamten Landkreises, die Informationen aus einer Hand rund um das komplexe Thema Pflege benötigen. Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes beraten grundsätzlich zu den Leistungen der Pflege- und Krankenversicherung, zu möglichen Sozialleistungen und zu sozialrechtlichen Fragen einschließlich der Unterstützung bei Antrags- und Widerspruchsverfahren.

Die Außenstelle Finsterwalde des Pflegestützpunktes des Landkreises befindet sich in der Marktpassage, Markt 6/7, in Finsterwalde.