| 02:41 Uhr

Open Air-Gefühl an der F60 mit "Orpheus an der Elster"

Jonas Musiol und Popchor freuen sich auf ihren Auftritt beim Opernprojekt an der F60 im Juni.
Jonas Musiol und Popchor freuen sich auf ihren Auftritt beim Opernprojekt an der F60 im Juni. FOTO: Landkreis
Lichterfeld. Das Opernprojekt "Orpheus an der Elster" hatte im Oktober zur 1.. Brandenburgischen Landesausstellung seine begeistert aufgenommene Premiere. Am 20. Juni dieses Jahres gibt es die nächste Neuheit: die Open-Air-Premiere der Jugendoper an der F 60. red/gro

"L´Orfeo" wurde im Jahre 1752 von Carl Heinrich Graun für professionelle Sänger und Sängerinnen der barocken Oper geschrieben und geht auf die antike griechische Sage von Orpheus und Eurydike zurück. Diesen komplexen und musikalisch hochambitionierten Stoff hatten sich Lehrer und Schüler der Kreismusikschule unter Leitung von Uwe Krause für ihr Opernprojekt vorgenommen, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Büro des Landrates Elbe-Elster. "Orpheus an der Elster" ist eine klassisch bis rockige, jugendlich-frische Adaption der Graun-Oper mit mehr als 60 mitwirkenden Musikschulpädagogen und Musikschülern aus unserer Region. Im Oktober 2014 erlebte das Projekt im Rahmenprogramm der 1. Brandenburgischen Landesausstellung eine begeisternde Premiere vor über 600 Gästen in der Kirchhainer Stadtpfarrkirche.

Am 20. Juni ist im Rahmen des Deutschen Musikschultages die Open-Air-Premiere vor der beeindruckenden Kulisse der F60 in Lichterfeld zu hören und zu sehen. Musikschulleiter Thomas Prager hatte nach der Uraufführung das Versprechen gegeben, den "Orpheus an der Elster" auch auf andere Bühnen zu bringen. In André Speri, der seit Jahren eine freundschaftliche Kooperation mit der Regionalstelle Finsterwalde der Kreismusikschule und deren Lehrern und Schülern pflegt, fand Prager nach ersten Gesprächen einen Verbündeten. Die Graunsche musikalische Vorlage des antiken Themas aus dem 18. Jahrhundert wird nun vor der spektakulären und einmaligen Industriekulturkulisse umgesetzt. Das ist für Veranstalter André Speri und sein Netzwerk von Fachleuten ein großes Vergnügen und eine große Herausforderung zugleich.

Die musikalische Qualität des gesamten Ensembles aus Musikschulpädagogen und Musikschülern wurde in Kirchhain bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Im Besucherbergwerk F60 erhalte die emotionale Geschichte von Liebe und Sehnsüchten junger Leute durch das Open Air-Gefühl nochmals eine neue Facette. "Im Vorprogramm faszinieren die begnadete Sängerin Mara von Ferne und der Gitarrenvirtuose David Sick im Duo Mara & David", versprechen die Veranstalter.

20. Juni, Einlass ab 18 Uhr, Support "Mara & David" ab 19.30 Uhr, "Orpheus an der Elster" ab 20.30 Uhr

Karten kosten 19 Euro, mit LR-Card ermäßigt 17,10 Euro, Schüler 14 Euro (an der Abendkasse je drei Euro mehr). Das VIP Arrangement für 39 Euro ist nur im Vorverkauf und nur an der F60 buchbar. Es beinhaltet einen exklusiven Sitzplatz auf der Terrasse, einen Begrüßungsdrink und ein Abendessen.

Vorverkauf an allen Reservix-Vorverkaufsstellen, Besucherbergwerk F60 und F60 Concept GmbH, Tel. 03531 60 800 oder 0355 481555, E-Mail: Info@f60-concept.de

www.f60.de

www.reservix.de