In Sorno ist alles ein wenig anders: Dort starten Männer, Frauen und Kinder mit ein und demselben einfachen Drahtesel - deshalb Kranzfahr'n.

Mitmachen kann jeder, der Lust und Laune hat und für ein bisschen Spaß zu haben ist, lädt Ortsvorsteher Marco Bergmann ein. Im vergangenen Jahr fanden sich rund 15 Teilnehmer. Wer bei den drei Qualifikationsrunden zweimal den Kranz getroffen hat, ist beim Zeitfahren in der Finalrunde dabei. Die ersten drei Preise stiftet die Waldeck-Chefin Petra Lopp.

Der Startschuss fällt um 14 Uhr an der Gaststätte Waldeck. Wer bei Kaffee und selbstgemachten Plinsen einfach nur zuschauen möchte, wie sich die Pedalritter schlagen, ist genauso herzlich willkommen.