ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Ofen explodierte in der Zeckeriner Straße

Die Tür flog raus und alle Scheiben zersprangen.
Die Tür flog raus und alle Scheiben zersprangen. FOTO: Dietmar Seidel
Sonnewalde. Einen lauten Knall gab es gestern Mittag auf einem Grundstück in der Zeckeriner Straße in Sonnewalde. In der unteren Werkstatt eines Wohnhauses hatte sich eine Explosion ereignet. Personen sind nicht zu Schaden kommmen.. Gerhard Schoppe war gerade dabei, den Hof zu fegen, als es in der Werkstatt plötzlich eine Explosion gab. Die Eingangstür flog auf und sämtliche Scheiben gingen zu Bruch. Die Scherben flogen durch die Gegend und sogar bis zur Straße. Dietmar Seidel


Polizei und Feuerwehr, die von aufgeschreckten Anliegern infomierte wurden, rückten nach der Explosion an. „Nach bisherigem Kenntnisstand könnte ein technischer Defekt an einem Heizungskessel in der Werkstatt, die sich im unteren Gebäudeteil befindet, die Ursache für eine Verpuffung gewesen sein“ , stellte die Polizei gestern fest.
Zwei Personen befanden sich zur Zeit der Explosion auf dem betreffenden Grundstück, beide seien unverletzt geblieben, so heißt es. Der Ofen ist total zerstört.
Die genaue Höhe des Sachschadens konnte gestern noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt, wie es zur Explosion kommen konnte. (red/-db-)