ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:12 Uhr

Moderne Einkaufswelt
Einkaufsmarkt neuer Generation eröffnet

Der neue Netto-Markt in Doberlug-Kirchhain hat am Dienstag erstmals Kunden angelockt.
Der neue Netto-Markt in Doberlug-Kirchhain hat am Dienstag erstmals Kunden angelockt. FOTO: Heike Lehmann
Doberlug-Kirchhain. Um 7 Uhr standen am Dienstag die ersten Kunden vor dem neuen Netto-Markt in Doberlug-Kirchhain. Von Heike Lehmann

Mit 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche und 70 Stellplätzen vor der Tür hat am Dienstag der neue Netto-Marken-Discount in der Bahnhofstraße von Doberlug-Kirchhain erstmals Kunden empfangen. Damit löst er den bisherigen kleineren Markt in unmittelbarer Nachbarschaft ab.

Bauherr und Eigentümer ist die GbR Bahnhofstraße 21 Geske/Eichstädt. Errichtet wurde der Discounter neuer Generation vom Bauunternehmen Frank Eichstädt GmbH aus Doberlug-Kirchhain. Die Investitionssumme beträgt 2,5 Millionen Euro. Der Markt wurde innerhalb kurzer Zeit fertiggestellt. Erst im April war Grundsteinlegung. „Mit Pultdach und Glasfassade ist schon die Optik eine ganz andere“, sagt Geschäftsführer Frank Eichstädt, zugleich CDU-Stadtverordneter. Er freut sich, dass mit der Markteröffnung auch angrenzende Grundstücke optisch aufgewertet wurden und eine Schmuddelecke verschwindet.

Viel Lob gab es für den neuen Einkaufsmarkt, der als modern und großzügig empfunden wird. „Die ersten Omis mit Rollator standen schon um 7 Uhr vor der Tür“, sagt Eichstädt schmunzelnd. Das Angebot umfasst rund 4000 Artikel. Der Kundenstrom riss zur Freude von Marktleiterin Katrin Quieß den ganzen Tag nicht ab. Vier Verkäuferinnen wurden zusätzlich eingestellt. Das Team umfasst jetzt 30 Mitarbeiter. Die ortsansässige Bäckerei Gäbler ist in den 70 Quadratmeter großen Backshop mit gemütlicher Café-Ecke eingezogen. Bäckermeister Uwe Gäbler freute sich über die vielen Glückwünsche zur Neueröffnung.

Seit 1990 baut das Bauunternehmen Frank Eichstädt GmbH schlüsselfertige Objekte für den Einzelhandel. Am Donnerstag wird in Berlin-Spandau ein zweigeschossiger Markt für Kaufland übergeben – ein Zwölf-Millionen-Euro-Projekt. In Großräschen entsteht seit Juli ein baugleicher Markt wie in Doberlug-Kirchhain, der „noch in diesem Jahr ans Netz gehen soll“, so Frank Eichstädt.