| 02:34 Uhr

Neue Brücke der B 96 wird komplettiert

In luftiger Höhe, dort wo die Brückensegmente auf dem Traggerüst liegen, werden gegenwärtig Schalungs- und Bewehrungsarbeiten ausgeführt. Planerin Silka Halmel kontrolliert den Fortgang.
In luftiger Höhe, dort wo die Brückensegmente auf dem Traggerüst liegen, werden gegenwärtig Schalungs- und Bewehrungsarbeiten ausgeführt. Planerin Silka Halmel kontrolliert den Fortgang. FOTO: Gabi Böttcher
Finsterwalde / Massen. Nach dem Einfliegen der Fertigsegmente für das künftige Brückenbauwerk über die Bahnanlagen der Strecke Halle - Guben sind die Bauleute derzeit mit den Arbeiten an der Schalung und Bewehrung beschäftigt. Diese sollen eine stabile Einbindung in das Gesamtbauwerk garantieren und das jetzt noch installierte Traggerüst überflüssig machen. Gabi Böttcher

Am Freitag dieser Woche soll - so es keine Verzögerungen gibt - betoniert werden. Silka Halmel vom Planungsbüro Voigt schaut von der neuen Brücke der künftig umverlegten B 96 auf die laufenden Arbeiten zum Bau der Brückenzufahrten. Frank Wenzel von der Bahnservice GmbH Dresden ist ebenfalls vor Ort. Er kontrolliert, dass während der Bauarbeiten an der Brücke die Oberleitung im nahegelegenen Bereich der Rangiergleise stromfrei ist. Immerhin liegen hier 15 000 Volt an und damit sei nicht zu spaßen. Auf dem Abschnitt vom Knoten 1 der neuen B 96-Trasse am Gröbitzer Weg bis zum Knoten 2 Am Holländer und von dort etwa 300 Meter weiter in Richtung Massen ist inzwischen Asphalt aufgebracht worden. Hier setzen die weiteren Arbeiten an der Deckschicht an. Die Straßenbeleuchtung im Bereich Am Holländer ist gestern fertiggestellt worden, informiert Silka Halmel. Am geplanten Bauende für die umverlegte B 96, dem 30. Juni 2018, wird festgehalten.