ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:23 Uhr

Neu am Ponnsdorfer Berg: Zelten im Schwimmstadion

Finsterwalde. Der ohnehin schon preiswerte Eintritt für das Finsterwalder Schwimmstadion wird noch einmal halbiert. Wer ab 18 Uhr am Ponnsdorfer Berg für die restlichen eineinhalb Stunden in die Fluten springen möchte, zahlt einen sogenannten Mondscheintarif: Erwachsene einen Euro, Kinder 50 Cent. –db-

Das haben die Stadtverordneten jetzt auf Antrag des Bürgermeisters bei einer Gegenstimme beschlossen. “Das Angebot ist insbesondere an die arbeitende Bevölkerung gerichtet, abends noch einmal ein paar Runden zu schwimmen„, begründete Jörg Gampe.

Einzig Christian Homagk (FDP) lehnte den Vorschlag ab. “Ein und zwei Euro sind schon wenig. Was das Freibad dafür bietet ist enorm. Wir sollten das Bad nicht wegschmeißen. Weniger Eintrittsgeld lockt nicht mehr Besucher.„ Marlies Homagk (BfF) begrüßte insbesondere die neue Möglichkeit, auf dem Gelände des Schwimmstadions zelten zu können (Kosten pro Nacht fünf Euro für Erwachsene, drei Euro für Kinder). Zelter dürfen allerdings nur während der regulären und beaufsichtigten Öffnungszeiten die Schwimm- und Badebecken benutzen.

In dieser Saison kamen bisher 3870 Wasser- und Sonnenhungrige ins Freibad, sie spielten mehr als 5600 Euro in die Kasse. Jörg Gampe: “Mehr als wir erwartet hatten.„ -db-