ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:51 Uhr

Hausbrand in Finsterwalde
Nachbar im selbstlosen Rettungseinsatz verletzt

Finsterwalde. Ein Nachbar (85), der in der Nacht zum Sonnabend eine Frau (85) aus einer brennenden Wohnung in der Finsterwalder Helenenstraße retten wollte, hat eine Rauchvergiftung erlitten. Das bestätigt die Polizeidirektion Cottbus.

Als der Mann den starken Qualm aus dem Obergeschoss entdeckte, versuchte er, die Bewohnerin selbst mit einer Leiter in Sicherheit zu bringen.

Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Das Haus ist weiterhin bewohnbar. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt. Spuren seien gesichert und die weiteren Ermittlungen zur Brandursache von der Kriminalpolizei übernommen worden.

(ru)