ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:40 Uhr

Für den musikalischen Nachwuchs
Finsterwalder Musikschul-Förderverein vergibt neues Stipendium

 Vincent Müller aus Schönborn freut sich auf dieser Aufnahme von vor einem Jahr über das Ausbildungsstipendium an der Kreismsikschule „Gebrüder Graun“ in Finsterwalde. Susann Thor-Böhm (Mitte) und Ines Lehmann (rechts) vom Förderverein der Musikschule sowie Musikpädagogin Kathrin Hübner hatten die Förderurkunde übergeben.
Vincent Müller aus Schönborn freut sich auf dieser Aufnahme von vor einem Jahr über das Ausbildungsstipendium an der Kreismsikschule „Gebrüder Graun“ in Finsterwalde. Susann Thor-Böhm (Mitte) und Ines Lehmann (rechts) vom Förderverein der Musikschule sowie Musikpädagogin Kathrin Hübner hatten die Förderurkunde übergeben. FOTO: Förderverein:
Finsterwalde. Der Förderverein der Musikschule Finsterwalde hat im vorigen Jahr erstmalig ein Stipendium vergeben. Auch 2019 wird wieder ein solches Angebot ausgelobt. Von Jürgen Weser

Nur mit dessen Hilfe, so Vorstandsmitglied Susann Thor-Böhm, war es möglich, einen einjährigen Unterricht samt Leihinstrument für Vincent Müller aus Schönborn zu realisieren. Bei der Sommerparty zeigte er, was er in dem ersten Jahr auf dem Klavier gelernt hat. Mit großer Begeisterung und viel Fleiß hat der musikbegeisterte Zehnjährige die Chance genutzt. Der Erfolg ermutigt den Förderverein, auch in diesem Jahr wieder ein solches Stipendium auszuloben.

Bis zum 30. Juni können sich Bewerber zwischen 7 und 18 Jahren für ein neues Stipendium beim Förderverein mit einem kurzen Bewerbungsschreiben melden. Ein Foto und ein kurzes Motivationsschreiben sollten beigefügt werden. Vor allem soll mit dem Stipendium in sozialen Härtefällen geholfen werden. Immerhin etwa 1000 Euro Aufwendung bedeutet ein Jahr Unterricht mit Leihinstrument.

Bewerbung an: Verein der Freunde und Förderer der Kreismusikschule Fiwa, Berliner Straße 22, 03238 Finsterwalde oder per E-Mail an:
info.musikschule-fv@web.de