Zwei Deutsch sprechende Schüler aus Rumänien vom katholischen Sf. Iosif Gymnasium in Alba Iulia (Karlsburg) erzählen von 10.30 bis 12.30 Uhr "Geschichten mit Biss" und bringen dabei ihr Land, ihr Leben und die Geschichte Siebenbürgens als gelebte europäische Werte den Zuhörern nahe.

Dabei geht es um Rumänien als europäischen Nachbarn und den Umgang mit Minderheiten. "Geschichten mit Biss" nutzt auch die historische Figur Fürst Vlad Tepes, die das Vorbild für Dracula war. Die Siebenbürger Geschichte, die in den Jahrhunderten dort gelebten Werte, liefern den vielfältigen Stoff für den Vortrag.

Die Partnerschaftsbeauftragte des Landes Brandenburg in Rumänien, Dr. Birgit Schliewenz, moderiert die Veranstaltung, die öffentlich und kostenfrei ist. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen.

Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine Anmeldung unter Tel. 03531 7176-105 oder per Mail an vhs.fi@lkee.de gebeten.