In Form eines Faltblatts ermöglicht der bundesweite Heizspiegel Mietern und Hauseigentümern eine Bewertung ihres Heizenergieverbrauchs und ihrer Heizkosten. So kann in Erfahrung gebracht werden, ob das Gebäude aus Sicht des Energieverbrauchs sanierungsbedürftig ist. Über Ursachen, mögliche Modernisierungsmaßnahmen und Förderprogramme informieren verschiedene Einrichtungen, deren Adressen im Bundesweiten Heizspiegel aufgeführt sind
Im Rahmen eines Aktionstags der Verbraucherberatungsstelle in der Finsterwalder Süd-Passage morgen ist dieses Faltblatt ab 10 Uhr am Stand in der Nähe des Edeka-Marktes erhältlich. Das Besondere am Heizspiegel ist, dass er eine schnelle und unkomplizierte Identifikation der Gebäude ermöglicht, deren Heizenergieverbrauch und -kosten außerhalb der Normwerte liegen. Für alle, die mehr über ihre Heizkosten und -verbrauch wissen möchten, enthält das Faltblatt einen Gutschein für ein kostenloses Heizgutachten.