ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Montag: Ausflug in die „Hennersdorfer Alpen“

Hennersdorf.. Wenn man von Hennersdorf nach Finsterwalde fährt, befinden sich zu beiden Seiten der Landstraße die „Hennersdorfer Alpen“ . So werden im Volksmund die Bruchfelder östlich von Hennersdorf genannt, die durch den Braunkohlenbergbau unter Tage entstanden sind. Horst Schultz

Noch heute findet man Zeugnisse der ehemaligen Grube Emilie, die auf den Bergbau im damaligen Grubengelände hinweisen, zu dem übrigens auch der Tagebau zwischen Kirchhain und Hennersdorf gehörte.
Am kommenden Montag um 19 Uhr zeigt Hans-Georg Procopius in einem Lichtbildervortrag historische Bergbaurisse und noch vorhandene Überreste des Hennersdorfer Bergbaus. Dazu gibt es Hinweise zu den damaligen Technologien und Arbeitsweisen. Auch überlieferte Jahreszahlen sind zu korrigieren, wenn es zum Beispiel um den Tagebau bei Kirchhain geht.
Zu diesem Vortrag, der uns in die Bergbaugeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts führt, lädt der Bürger- und Heimatverein Doberlug-Kirchhain und Umgebung e. V. um 19 Uhr in die Technische Ausstellung, Gerberstraße 42, sehr herzlich ein. Der Eintritt ist frei.